Beiträge über ‘Wellness’

Sauna-Ratgeber: So wird der Besuch der Sauna perfekt

Eine Sauna habe ich schon lange nicht mehr besucht. Dabei soll so ein Schwitzbad eine gesunde Sache sein, wie die Apotheken-Umschau berichtet. Es soll der Abhärtung des Körpers dienen und insbesondere Erkältungskrankheiten vorbeugen. Laut einem Bericht des NDR bildeten diejenigen, die regelmäßig in die Sauna gingen, mehr der so genannten Killerzellen im Knochenmark, die bei der Abwehr von Infekten helfen. Außerdem profitierten demnach

  • Stoffwechsel
  • Herz-Kreislauf und
  • Blutdruck

vom Saunagang. Das Saunieren kann darüber hinaus dem natürlichen Hautalterungsprozess Einhalt gebieten und somit als Anti-Aging-Maßnahme angewendet werden.
Doch nicht nur der Gesundheit tut die Sauna gut: Schließlich verbindet man beim Saunieren reinigende und wohltuende Aspekte zu einem Wellness-Erlebnis. Geht man mit mehreren, bekommt der Saunabesuch sogar gesellschaftlichen Charakter.

Die passende Sauna finden

Fragt sich nur, wie findet man die passende Sauna, die den persönlichen hygienischen und sinnlichen Ansprüchen gerecht wird?

Die Internetseite saunaindeutschland.de stellt eine komfortable, interaktive Suche zur Verfügung, mit deren Hilfe ich 22 Adressen für Saunen in Hamburg ausfindig gemacht habe. Das ging ratz-fatz. Wem das zu unpersönlich ist, dem rate ich, sich im Freundes- und Bekanntenkreis umzuhören. Eine Sauna, die dort gut ankommt, kann man sich dann ja mal näher anschauen.

Regeln für die Sauna

Damit der Besuch der Sauna tatsächlich tiefenentspannt, so dass ein Teil des alltäglichen Stresses beziehungsweise seine Nebenwirkungen auf den Körper abgebaut werden können, sollte man in der Sauna möglichst wenig reden.

In Deutschland wird von Saunagängern erwartet, zu Beginn zu duschen. Außerdem sollte man die in der Regel hölzernen Sitzbänke nicht mit bloßer Haut besetzen, sondern sich ein Handtuch unterlegen.

Hinzu kommt die Empfehlung, bewusst auf die Atmung zu achten. Gleichmäßig, ruhig und tief sollte man atmen. Wer entsprechende Aufgüsse aus Kräutern benutzt, tut seinen Bronchien wohl. Schließlich sorgen die ätherischen Öle in den Aufgüssen dafür, dass die Schleimhäute gut durchblutet werden.

Nackig oder nicht nackig in die Sauna?

Hierzulande geht man in der Regel nackt in die Sauna. Die Angebote der meisten Saunen sind zudem gemischtgeschlechtlich. Wer das nicht mag, kann nach einer Suana suchen, die Männer und Frauen entweder räumlich oder zeitlich trennt. Oder er schaut nach einer so genannten Textilsauna.

Sauna ist nicht gleich Sauna

Saunen unterscheiden sich nach ihrer Bauart und der Art und Weise, wie man sie beheizt. Moderne Saunen werden wegen der praktischen Handhabung häufig mit elektrischen Saunaöfen beheizt. Einen Überblick über die Vielfalt der technischen Möglichkeiten bekommt, wer sich bei einschlägigen Herstellern umschaut, zum Beispiel bei den Saunaöfen von Harvia.

Gepostet am 29.08.2013, 13:28
Tags: , , , , , , , | Kategorie: Beauty-Wissen
3 Kommentare

Hamam – hier baden Körper und Seele

Nicht nur, wenn es draußen kalt ist, sondern auch bei angenehm milden und selbst bei sehr warmen Temperaturen ist der Besuch eines Hamams eine Wohltat für Körper und Seele. In vielen Großstädten sind solche traditionellen Bäder längst fester Bestandteil der Wellness-Kultur. Es lohnt sich, danch im Internet Aussschau zu halten, zum Beispiel indem Sie die Suchbegriffe „Wellness Berlin“ kombinieren.

Was ist ein Hamam?

Ein Hamam ist ein orientalisches Bad, das eine lange Tradition hat. Ein Hamam oder Hammam (im Arabischen hat das M ein Verdopplungszeichen) wird auch als „Türkisches Bad“ bezeichnet, obwohl es Teil der gesamten orientalischen Badekultur ist. Hamams findet man sowohl in Arabien, als auch im Iran und der Türkei.

Öffentliche Hamams werden im Orient getrennt nach Geschlechtern benutzt. Während es oft separate Hamams gibt, gibt es auch welche, die getrennte Räumlichkeiten für Männer und Frauen haben oder wo die Öffnungszeiten für Männer sich von denen für Frauen unterscheiden.

Ein typisches Hamam hat einen zentralen großen und hohen Raum, der oft mit Marmor ausgelegt und marmorne Wände hat oder kunstvolle Fliesenmosaiks, in dessen Mitte eine große kreisrunde erhöhte Liegefläche (aus Marmor) ist, die Nabelstein genannt wird. Abgehend von dem großen Raum gibt es meist mehrere kleinere oder Nischen mit Wasserhähnen und Abflüssen im Boden, die der eigentlichen Körperreinigung dienen. Hier trifft man häufig auch auf Menschen, die sich unerwünschter Körperhaare entledigen. Orientalische Frauen bevorzugen enthaarte Haut, die Enthaarung umfasst sowohl Arme und Achseln, als auch Beine, Füße und den Rumpf einschließlich der Intimzone. Ich habe auch schon Frauen im Hamam gesehen, die sich dort die Haare färbten. Männer rasieren sich im Hamam ebenfalls häufig.

Wie läuft ein Besuch im Hamam ab?

Wer ein Hamam im Orient besucht, betritt nach dem Kassenraum zuerst den Aufenthaltsraum (Chillzone), wo man seine sieben Sachen bereitlegt, sich entkleidet und in das spezielle Hamam-Handtuch wickelt. Während ein Mann sich ab jetzt nur noch mit dem Lendenschurz bekleidet durchs Hamam bewegt, tragen Frauen oft leichte, weite  Überwürfe oder lange Schlupfkleider, die die intimen Zonen ihres Körpers bedecken. Ich habe nie eine Frau nackt in einem Hamam gesehen, denn es gehört zu den Tugenden einer islamischen Frau, sich selbst vor Geschlechtsgenossinnen nicht nackt zu zeigen.

Zuerst wird sich gereinigt. Ähnlich wie in Asien betritt man das Bad sauber. Ein Bademeister oder Masseur, für die Männer ein Mann, für die Frauen eine Frau, steht bereit, um dann das Wellness-Programm zu starten. Dazu gehören Waschungen, bei denen Unmengen Schaum produziert werden, Wassergüsse (warme und kältere), Massagen, Peelings und Reibungen. Dazu trägt der Bademeister/die Bademeisterin spezielle Hansdschuhe.

Die Luft im Hamam ist angenehm warm, aber längst nicht so heiß wie in einer Sauna, die man hierzulande nutzt, um ordentlich ins Schwitzen zu kommen. Dennoch wabern reichlich Dampfschwaden in dei oft hohe Kuppel über dem Nabelstein.

Gereinigt und gepflegt begibt man sich nach dem meist mehrstündigen Aufenthalt im Hauptraum in die Chillzone. Dort wechselt man in ein leichtes Kleidungstück und entspannt sich bei Tee, Fruchtgetränken und Obst. Auch Süßigkeiten werden hier oft gereicht. Die Chillzone ist Marktplatz für Neuigkeiten, die hier rege ausgetauscht werden. Ein Hamam wir d nicht umsonst bade – und Tratsch-Tempel genannt. Auch wenn man sich hier etwas zurücknimmt, ist die Chillzone kein leiser Ort: Man hört Gelächter, die Kinder tollen um die Klüngel von Frauen herum und Klatsch und Tratsch verursachen einen mitunter recht hohen Geräuschpegel.

Nutzt den Tag!

 

 

 

 

Gepostet am 04.03.2013, 16:37
Tags: , , , , , | Kategorie: Beauty-Wissen
Keine Kommentare

Wellness, Beauty, Yoga, Klettern, Surfen, Reiten – was machst Du in Deinem Urlaub?

Wer wie ich Kinder in der Schule hat, muss sich beizeiten damit beschäftigen, wohin gegebenenfalls der nächste Familienurlaub führen soll. Schließlich ist man wegen der Kinder an Schulferien gebunden. Ich habe mit meiner Familie nicht nur das Wann? und das Wohin? zu diskutieren, sondern auch das Wie? Denn leider habe ich meine Reisekrankheit vererbt – kurz: Wir haben drei Spuckkinder. Schon Stadtfahrten, die wir nur im Notfall (schlechtes Wetter zählt in Hamburg nicht als solcher, denn hier sagt man: Schlechtes Wetter gibt’s nicht, nur schlechte Kleidung!) machen, treibt uns den Mageninhalt die Speiseröhre hoch. Auf längere Fahrten gehe ich nur ausgestattet mit Küchenrolle, Wasserflaschen und Schüsseln. Schüsseln sind irre praktisch, weil Kinder schlecht in Tüten spucken können … Meine besten Tipps gegen die Reisekrankheit habe ich übrigens hier ausgelistet.

Ich wünsch‘ mir einen Urlaub: Viele Aktivitäten unter einen Hut bekommen

Doch zurück zum Urlaub. Bei uns findet dazu alljährlich eine Familienkonferenz am Küchentisch statt. Da darf jeder erzählen, was er gerne im Urlaub machen würde. Für dieses Jahr fielen dabei Wünsche wie:

  • Ausschlafen (ich)
  • Schwimmen/Baden/Strand
  • Reiten
  • Inliner fahren
  • Fahrrad fahren
  • Skateboard fahren
  • Wellness-Event (keine Massage! ich)
  • Lesen (ich)
  • Joggen (ich).

Ihr lest schon, jede Menge verschiedener Aktivitäten, die es gilt, unter einen Hut zu bekommen. Ich habe deshalb zum ersten Mal in meinem Leben den Urlaub bereits gebucht. Auf Fehmarn, einer der sonnenreichsten Flecken Deutschlands. Das ist das Lieblingsziel unserer Familie für Tagesausflüge und wir waren letztes Jahr dort zum ersten Mal in einer Ferienwohnung. Die Woche hat uns gefallen, so dass ich die Wohnung kurz entschlossen für zwei Wochen gebucht habe. Komisches Gefühl. So festgelegt. Aber auch sehr praktisch, den jetzt kann ich mich damit beschäftigen, für jeden die Erfüllung seiner Urlaubswünsche zu organisieren.

Urlaubsangebote, die passen wie Topf und Deckel

Was bei uns in der Familie klappt, funktioniert auch in anderen Beziehungskisten. Eine Freundin zum Beispiel ist passionierte Yogini. Sie hatte lange keinen Mann an ihrer Seite und deshalb alleine Urlaub gemacht. Sie war in Sachen Yoga weltweit unterwegs und hat sich mit jeder Yoga Reise Gutes getan. Seit kurzem ist sie nun in einer Beziehung. Mit einem Mann von der Waterkant. Ein Sportler, der Wasser und Wind mag. Klar, ein Surfer. Ich habe mitbekommen, wie die beiden ihren ersten gemeinsamen Urlaub planten. Und weil ich arg an der Urlaubs-Kompatibilität der beiden gezweifelt hatte, war ich umso überraschter, als ich hörte, sie hätten das perfekte Angebot für ihrer beider Interessen gefunden: ein Urlaub, der Yoga und Surfsport vereint. Hätte nie gedacht, dass es das gibt. Aber gut, alles eine Frage von Nachfrage und Angebot.

Was aber, wenn es nicht Yogini und Surfer sind, sondern Bergkletterer und Golfer, Schneesportler und Strandsandaktivist (Beachvolleyballer)? Wie einigen sich solche Beziehungspartner auf einen gemeinsamen Urlaub?

Nutzt den Tag!

Gepostet am 17.01.2013, 16:41
Tags: , , , , , , | Kategorie: Beauty-Urlaub
4 Kommentare

Kinderwunschzeit – Zeit für Dich und Deine Schönheit!

Heute nähere ich mich dem Thema Schönheit mal von einer anderen Seite. Als Dreifachmutter, die bislang 13 Mal schwanger war und demnach 10 Fehlgeburten hatte, beanspruche ich für mich, sagen zu können, dass die Kinderwunschzeit eine Zeit ist oder zu einer solchen gemacht werden sollte, in der sich die Frau mit dem Kinderwunsch besonders aufmerksam um sich selbst kümmern darf. It’s Beautytime – Zeit für die Schönheit!

Nimm Dir Zeit für Dich!

Wie angedeutet, ich kenne die Höhen und Tiefen, die das Thema Kinderwunsch für manche von uns Frauen mit sich bringt, aus eigenem Erfahren. Und daher weiß ich, dass die Fruchtbarkeit eine Sache ist, die vielen Einflüssen unterliegt – nicht zuletzt einem passenden Selbstwertgefühl. Und das wiederum hat viel mit dem Körper, dessen Wahrnehmung und dem Umgang mit seinen Besonderheiten – wichtig: jeder Körper ist etwas ganz Besonderes – zu tun. Frauen mit einem Kinderwunsch tun gut daran, zunächst sich selbst mit den vom Kinderwunsch neu geschärften Augen kennenzulernen und die dabei gewonnenen Erkenntnisse zu nutzen, um sich entsprechende Wohltaten angedeihen zu lassen.

Denn wer sich in sich und mit sich rundum wohl fühlt, auch wenn es mit der Erfüllung des Kinderwunschs vielleicht nicht auf Anhieb klappt, der strahlt diese Selbstsicherheit auch nach außen aus. Vor dem Hintergrund, dass die erfolgreiche Empfängnis ein bis heute nicht bis ins letzte Detail erforschter Prozess ist, der sich nicht nur auf die rein biologischen Fortpflanzungsmechanismen beziehen lässt, sondern vielmehr das Ergebnis eines komplexen Zusammenspiels zwischen Mann und Frau, Wunschvater und Wunschmutter, ist, das beispielsweise neben Ebenen wie Attraktivität und Anziehungskraft auch solche wie Vertrauen umfasst, bekommt die Wertschätzung des eigenen Körpers, das Selbstvertrauen, eine große Bedeutung. Ohne in die wissenschaftlichen Details zu gehen, deute ich hier nur an, dass es auch auf die Fruchtbarkeit des Mannes Einfluss haben kann, ob er sich von der Partnerin rundum angezogen und mit ihr wohl fühlt. Auch Männer haben ihre mehr und weniger fruchtbaren Tage!

Die Mittel, zu denen die Frau mit Kinderwunsch während der Kinderwunschzeit greift, um sich Gutes zu tun, sind keine anderen, als die, die die Anbieter von Wellness-Produkten oder Wellness-Therapien sowie Gesundheitskonzepten sowieso im Portfolio haben. Doch während man im Alltag solche entspannenden und gesundheitsfördernden Maßnahmen wegen der vielen Termine und Besorgungen schnell mal hintenanstellt, sollten sie während der Kinderwunschzeit einen festen Raum einnehmen. Entspannung und Ruhe sind seltene Güter in unserer Zeit – und sicher nicht konditional für eine Empfängnis, schließlich entstehen Kinder auch in Krisenzeiten. Doch beide sind wichtig, um dem alltäglichen und dem besonderen Stress der Kinderwunschzeit etwas Stressfreies entgegenzusetzen.

Mit der Schwangerschaft fängt ein neues Leben an

Ich rate Frauen mit Kinderwunsch, macht das, was Euch gut tut und macht es genau dann, wenn Ihr meint, dass es Zeit dafür ist. Die Kinderwunschzeit ist eine launige Zeit – und dank der Hormone, die dann besonders aktiv sind, ist die Laune nicht immer die beste. Und mitunter klappt es mit der Schwangerschaft recht schnell und dann bleibt kaum noch Zeit, die man ungestört für sich und seinen Körper nutzen kann. Zumindest nicht für den Körper, den man bis dahin hatte: Unterschätzt nicht die Veränderungen, die Schwangerschaft und Mutterschaft für den Körper bedeuten. Keine Angst, ich will hier niemandem Bange machen. Es ist dann halt alles nur anders. Freut Euch drauf!

Eure Beautytime umfasst die Lebensweise (Ernährung, Bewegung) ebenso wie die Pflege des Körpers. Das Sprichwort „Wahre Schönheit kommt von innen“ trifft es, wenn es um die Erhöhung der Attraktivität mittels Ernährung geht. Alles das, was wir essen, trinken oder gar inhalieren nimmt Einfluss auf unseren Körper und zeigt sich beispielsweise auch auf unserer Haut. Eher ungesunde Lebens- und Genussmittel, die bekannt dafür sind, die Attraktivität zu schmälern, sind der Fruchtbarkeit auch oft nicht förderlich. Gesunde Ernährungsregeln gelten für die Kinderwunschzeit im Besonderen.

Ich habe meine „10 fruchtbarsten Tipps, um schwanger zu werden“, in einer Liste aufgezeigt, die Ihr hier lesen könnt. Ihr werdet im Internet aber auch viel mehr als Informationen finden – Gleichgesinnte zum Beispiel. Ich bin während meiner Kinderwunschzeiten gerne in einschlägigen Portalen unterwegs.

Nutzt den Tag!

Wellness für Goldies

Entspannung und Erholung für die ältere Generation

Im fortgeschrittenen Alter ist es besonders wichtig, Körper und Seele im Einklang zu halten. Alltägliche Handgriffe fallen alternden Menschen schwerer, erste Einschränkungen der Beweglichkeit oder sonstigen Funktionalität des älter werdenden Körpers machen sich – mitunter gar mit Schmerzen – von Tag zu Tag deutlicher bemerkbar. Deshalb ist ein gezieltes Wellness-Programm, beispielsweise als Wellness-Reise verpackt, nicht nur eine Sache für jüngere Menschen, sondern Wellness sollte auch von Senioren nicht außer Acht gelassen werden. Dem Körper und der Seele etwas Gutes zu tun hilft, lästige Alltagsbeschwerden zu lindern und neue Kraft zu schöpfen. Wellness-Anwendungen, welche speziell auf die Bedürfnisse von älteren Menschen abgestimmt sind, werden von verschiedenen Einrichtungen in ganz Deutschland angeboten.

Senioren leiden häufig unter altersbedingten Beschwerden. Dazu zählen unter anderem Muskelschwund, Erkrankungen der Gelenke wie Arthrose sowie Erkrankungen wie Gicht, Bluthochdruck und Diabetes.

Um solche Beschwerden zu lindern, sind besondere Anwendungen im Bereich Wellness empfehlenswert. Senioren profitieren hier von Wellnessangeboten, welche sich auf bestimmte Krankheitsbilder beziehen. Therapien und Angebote zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems, Fango-Packungen zur Linderung von schmerzhaften Gelenkentzündungen sowie Venen-Walker-Massagen werden von den ausgebildeten Anbietern gezielt eingesetzt und können die Lebensqualität im fortgeschrittenen Alter wesentlich erhöhen. Zudem sorgt eine Therapie für Abwechslung im Alltag und Begegnungen mit anderen Menschen.

Auch die reifere Haut bedarf einer ganz besonderen Pflege. Senioren stehen hierfür ebenfalls unterschiedliche Angebote zur Auswahl. Wellnesshotels bieten für ältere Menschen Anwendungen zur Straffung und Entlastung der reiferen Haut an. Des Weiteren werden beim Angebot von Speisen und Getränken die Bedürfnisse des Stoffwechsels bezüglich der Ernährung berücksichtigt.

Ein Wellness-Trip kombiniert gezielte Entspannungs-Therapien mit Urlaub

Wer für einige Tage mal ganz aus den eigenen vier Wänden raus will, hat heute eine große Auswahl an entsprechenden Angeboten. Kurztrips und längere Urlaube in Hotels, welche sich in ländlicher Umgebung oder am Meer befinden, sind besonders gut für Menschen der älteren Generation geeignet. Frische (Berg-, Land- oder Meeres-)Luft und idyllische Landschaften wirken sich positiv auf das körperliche sowie seelische Wohlbefinden aus. In ruhiger Atmosphäre lässt es sich bestens entspannen. Wer sich auch in fremder Umgebung selbst versorgen möchte, schaut statt nach Wellness-Hotels vielleicht eher nach Ferienhäusern in der Nähe von Wellness-Angeboten und kombiniert die Unabhängigkeit des Ferienhauses mit den gewünschten Wellness-Anwendungen. Ein Ferienhaus lässt sich dank des Internets, bequem und jederzeit buchen. Es bietet sich in ruhiger Lage als Ort für Erholung und Entspannung an.

Ob ein Wellnesstrip übers verlängerte Wochenende oder ein Wellness-Urlaub über zwei Wochen, viele Senioren genießen – gerade in den kälteren und feuchten Monaten daheim – neben den Wellness-Angeboten auch das gegebenenfalls wärmere und trockenere Wetter am Reiseort. Man kann so den Sommer daheim schon früher einleiten oder ihn verlängern. Das tut Seele und Körper gleichermaßen gut.

Gepostet am 14.01.2013, 13:09
Tags: , , , , , | Kategorie: Beauty-Urlaub
Keine Kommentare

Trotz Weihnachtsstress Zeit für sich finden

Weihnachtszeit ist Stresszeit

Dieser Tage geschieht es immer häufiger: Man trifft auf Zeitgenossen, die unter dem Alltagsstress leiden. Denn der alltägliche Stress zurzeit ist eigentlich kein alltäglicher, sondern ein eher ungewöhnlich hoher, der in der Vorweihnachtszeit jedoch zum Alltag gehört. Da wird an Festtagsmenüs gebastelt, die jedem an der Festtafel Platz nehmenden Menschen schmecken sollen, die Festgewänder müssen gesichtet und gegebenenfalls neu besorgt werden, die Festtagsdekoration der Räume steht an, der Weihnachtsbaum will gekauft und aufgestellt und gechmückt werden und als wäre dies nicht genug – den wohl größten Stress verursacht nach wie vor sicher das Besorgen der passenden Geschenke für alle die, die beschenkt werden wollen oder müssen.

Stress pur, oder? Vielen Menschen ist die Anspannung geradezu ins Gesicht geschrieben. Sie haben für kleine Schwätzchen zwischendurch kaum noch Zeit, sind immer in Eile und erledigen drei Besorgungen zeitgleich. Ich frage mich jedes Jahr um diese Zeit: Ist das gesund? Meine Antwort: Nein! Doch der Stress ist nicht zu vermeiden, denn der Weihnachtsrummel ist ein in der Gesellschaft manifestierter, der jedes Jahr nicht nur aufs Neue anläuft, sondern in meinen Augen immer höhere Anforderungen an die einzelnen Menschen zu stellen scheint. Weihnachtsdekorationen unterliegen neuerdings modischen Trends, da wird das Bäumchen jedes Jahr neu eingekleidet. Wahnsinn!

Anti-Stress-Maßnahme: Auszeit nehmen und Wellness zelebrieren

Wer nicht schon vor Heiligabend in die Knie gehen will, ob des Drucks, der von Besorgungslisten und Wunschzetteln ausgeübt wird, dem rate ich, sich ganz dringend kleine Auszeiten aus dem Trubel zu nehmen. Am besten schafft man sich bewusst Zeitinseln, in denen man sich nur um sich und seine Bedürfnisse kümmert. Solche Mini-Urlaube für Seele und Körper füllen leere Tanks auf, seien es nun physische Kräfte oder Ideen, die einem nahezu ausgingen. Eine gute Maßnahme zum Selbstschutz, schließlich ist Stress Auslöser vieler gesundheitlicher Probleme, ist eine Wellness-Session im eigenen Bad. Dazu braucht es nicht viel und die Wirkung ist, das weiß ich als berufstätige Dreifachmutter aus eigener Erfahrung, immens. Vorausgesetzt, das Bad ist geputzt, andernfalls käme zumindest bei mir kein Wohlfühlgefühl auf, sind nur wenige Zutaten nötig, um abzuschalten:

  • Kerzenlicht
  • leise Musik oder Naturgeräusche für die Hintergrundbeschallung
  • ein schönes Getränk (Saft, Tee)
  • kuschelige Handtücher und selbstverständlich
  • tolle Produkte um den Körper zu pflegen.

Wie aber schafft man sich den Freiraum, um im Bad ungestört alle seine Sinne zu befriedigen und Anti-Stress-Maßnahmen zu ergreifen? Nutzt hierfür bitte alle Hilfe, die Ihr kriegen könnt, denn es lohnt sich: Ein wohliges Bad wärmt in der feucht-kalten Jahreszeit bis auf die Knochen durch, es entspannt und dank passender Pflege tut man seiner Haut Gutes. Ich zum Beispiel bade immer dann, wenn der Tag sich dem Ende neigt und alle Kinder eingeschlafen sind.

Nutzt den Tag!

Gepostet am 18.12.2012, 12:05
Tags: , , , , , , , | Kategorie: Beauty-Urlaub
2 Kommentare

Wellness-Wochenende: Gutes muss nicht teuer sein

Geht Euch das nicht auch manchmal so – eine terminreiche und stressige Woche geht ihrem Ende entgegen, das Wochenende naht und am liebsten würde ich meinen Weekender packen und von Freitag abend bis Montag früh mal eben so verduften. Zum Beispiel in ein rund-um-Verwöhn-mich-Hotel, wo ich weder Haushalt noch Computer beachten muss, sondern einfach nur Körper und Seele baumeln lassen kann. Wellness-Wochenende all inklusive, Kind und Kegel exklusive, das ist so ein geheimer Wunsch von mir. Das Essen stünde in meiner Traumvorstellung ganz nach meinem Geschmack und selbstverständlich gesund und nachhaltig, reichlich und vielfältig zur Auswahl und neben den entspannenden Angeboten fände ich an diesem Wochenende auch verschönernde (Beauty) und fitmachende (Fitness) Programme. Verständlich ist der Wunsch nach einem Wochenende ganz für mich alleine sicher schon, tagein, tagaus kümmere ich mich schließlich rund um die Uhr um Familie und Job – und da bleibt es leider nur allzu oft auf der Strecke, dass ich mich mal ausgiebig um mich selbst kümmere. Als dreifache Mutter erledige ich auch viele Dinge gleichzeitig, kaum mal eine Sache, die von mir nur für sich genommen wird. Vor allem die Wege sind bei mir immer nur Strecken vom Start bis zum Ziel. Ein bloßes Dahin oder Daher gibt es nicht. Dabei wäre es in meinen Augen sehr schön, einfach mal nur so umherzustromern, mich völlig ziellos zu bewegen – am liebsten irgendwo in der Natur.

Eine Freundin hat das kürzlich einfach mal gemacht: Sie hat Kinder und Mann übers Wochenende allein gelassen und sich in ein Wellness-Hotel einquartiert. Die Kinder haben die Tage mit ihrem Vater genossen und meine Freundin die kurze Zeit ganz für sich und ihren Körper. Sie schwärmte vor allem von der Hot-Stone-Massage, die sie bis tief in den Körper erwärmt hätte und von einem Schokolade-Wickel. Naja, ich wickel Schokolade lieber aus und lass sie mir auf der Zunge zergehen, als dass ich darin eingewickelt wollte werden, aber das ist ja im wahrsten Sinne des Wortes eine Frage des Geschmacks. Meine Freundin jedenfalls kam entspannt und ausgeschlafen heim, war guter Laune und strahlte diese auch Tage später noch aus, als der hektische Alltag sie längst wieder eingeholt hatte – doch ich glaubte zu spüren, dass auch die Familie etwas davon hatte. Meine Freundin fand ihrWellness Wochenende in Hessen günstig im Internet. Und sie schwört, dass sie das jetzt regelmäßig machen wolle.

Ganz ehrlich: Ich selbst kann mich dazu noch nicht ganz durchringen, vielleicht verwirkliche ich meinen Traum vom Verwöhn-Wellness-Wochenende, wenn die Kids etwas selbstständiger sind … und ich mich besser von ihnen trennen kann. Für jetzt reicht allein mir der Gedanke daran – er ist schon Entspannung pur. Und so ein kleiner Traumurlaub in eine Wellness-Oase – zwischendurch am Rechner – tut mir auch schon mal ganz gut. Zu meinem Geburtstag gestern habe ich mir von all meinen Gästen schon mal Wellness-Produkte fürs Badezimmer gewünscht – und siehe da, darunter waren auch zwei Schokoladen-Bäder! Ich bin gespannt. Wenn die Kids abends schlafen, heißt es demnächst: Badezimmer-Tür zu und die Wellness-Oase in den eigenen vier Wänden ist geschaffen. Das ist meine derzeitige Zwischenlösung.

Nutzt den Tag!