Beiträge über ‘Sonennbrille’

Sonnenbrille – Sonnenschutz mit Stil

Jetzt, wenn die ersten Sonnenstrahlen schon richtig wärmen, habe ich das dringende Bedürfnis, eine Sonnenbrille aufzusetzen. Ich muss sogar sagen, dass dieses Bedürfnis von Jahr zu Jahr dringender zu werden scheint. Meine Augen beginnen schon beim kurzen Verweilen in der Frühlingssonne zu tränen und ich ertrage kaum die blendende Helligkeit. Als Brillenträger ist das naturlich mehr als blöd – ich muss ständig (zumindest solange das Wetter so unbeständig bleibt) Alltagsbrille gegen Sonnenbrille tauschen und umgekehrt und immer das Etui dabei haben, um die gerade unbenutzte Brille sorgsam zu verstauen. Mit Kontaktlinsen tue ich mich in den letzten Jahren auch schwerer, also fallen die als Alternative flach.

Sonnenbrille schützt vor Mimikfalten

Außerdem schützt eine Sonnenbrille auch vor dem Vertiefen sogenannter Mimikfalten – man kneift hinter einer guten Sonnenbrille eben einfach seltener die Augen zu, falls die Sonne einen blendet.

Dabei ist mir Sonnenschutz sehr wichtig: Und zwar verstehe ich Sonnenschutz nicht nur als Hautschutz, sondern auch als Augenschutz. Ich achte deshalb zum einen darauf, dass die Sonnenbrille in Sachen Style und Mode zu mir passt. Das ist heute Gott sei Dank auch nicht mehr allzu schwer. Nahezu jeder Designer großen und kleinen Namens hat inzwischen ja eine eigene Sonnenbrillen-Kollektion – die Auswahl für stil- und modebewusste Zeitgenossen wie mich ist schier unüberschaubar.

Das war nicht immer so. Ich weiß noch, vor einigen Jahren, als man beispielsweise unbedingt eine Ray Ban Brille auf der Nase sitzen haben musste, um up-to-date zu sein, hatten am Ende alle ein und dasselbe Model auf der Nase – eine Pilotenbrille, ein Klassiker bis heute. Doch leider stand mir die nicht allzu gut.

Gläser und Gestell einer Sonnenbrille können Schutz bieten

Neben den stylischen Aspekten achte ich zum anderen beim Kauf einer Sonnenbrille auf die Qualität, die in Sachen Sicht und Sonnenschutz für die Augen ausschlaggebend ist. Die Gläser sollten das Auge vor den schädlichen UV-Strahlen inklusive des Blaulichts und des Infrarotlichts schützen. Das Gestell sollte zudem für Schutz sorgen, indem es so sitzt, dass die Strahlen weder seitlich noch von oben oder unten ins Auge fallen. Zudem sollte die Tönung der Gläser die Realität nicht zu sehr verfremden – ich will ja schließlich noch erkennen, ob die Ampel Rot oder Grün leuchtet. Die Sonnenbrillengläser dürfen zudem die Aussicht nicht verzerren, sonst stolpere ich mögichweise über Bordsteinkanten oder Baumwurzeln – Hamburg ist schließlich gut bewachsen.

Nutzt den Tag!

Gepostet am 19.04.2012, 10:34
Tags: , , , , , , , | Kategorie: Must-Haves
1 Kommentar