Archiv für Februar 2014

Der Wunschbusen

Als Frau macht frau so einiges mit: Kaum naht das Ende des ersten Lebensjahrzehnts, beginnt einem die Brust zu wachsen. Ich erinnere mich noch gut daran, was das für ein merkwürdiges Gefühl war. Und zwar sowohl rein körperlich erlebt, als auch mit dem Kopf. Das Ganze geschieht ja nicht über Nacht. Nein, gefühltermaßen nahezu ewig dauert es, bis endlich so viel Brust da ist, dass man sie in einen Brusthalter, kurz: BH, packen kann.

BrustvergrößerungSo wächst die weibliche Brust

Wissenschaftler unterscheiden folgende fünf verschiedene Stadien der Entwicklung der weiblichen Brust (Quelle: Wikipedia):

  • 1. Die Brüste sind noch flach, die Brustwarze ist nur eine sehr kleine Erhebung.
  • 2. Die eigentliche Pubertät beginnt, die Milchdrüsen und das Fettgewebe beginnen die Brust zu bilden.
  • 3. Die Brustwarze wird dunkel.
  • 4. Die Umrandung der Brustwarze, der so genannte Warzenhof, bildet eine eigene Erhebung.
  • 5. Die Umrandung schwillt wieder ab, bei manchen Frauen bleibt sie aber bestehen.

In den Stadien 1 bis 4 nehme die Brust demnach an Größe zu, genauer: das Fettgewebe vergrößere sich. Die Brustentwicklung beginne im Mittel mit 11 Jahren und sei mit rund 15 abgeschlossen, der Vorgang könne aber auch bis ins 19. Lebensjahr andauern, heißt’s bei Wikipedia weiter. Ich erinnere mich, dass es auch äußerst merkwürdig war, dass nicht beide Brüste geichzeitig im gleichen Maß wuchsen – und ich, wie ein Großteil der Frauen dieser Welt am Ende zwei leicht verschieden große Exemplare mein Eigen nennen durfte.

Das Wachstum der weiblichen Brust – ein offensichtlicher Fall

Und die Brust wächst auch nicht unbemerkt von der Öffentlichkeit. Im Gegenteil: Eltern, Geschwister, Schulkameraden und Lehrer, Freunde und Teamkollegen im Sportverein – aber auch jeder Unbekannte auf der Straße – bekommen mit, was da vor sich geht, solange das heranwachsende Mädchen seinen sich verändernden Oberkörper nicht in seinen Klamotten versteckt.

Ich wünsche mir eine schöne(re) Brust!

Während der Jahre, in denen die Brust sich entwickelt, hofft sicher jedes Mädchen, dass diese sich zu einer schönen Brust entwickelt. Wobei schwer zu sagen ist, was Schönheit in diesem Zusammenhang bedeutet.

Die Heranwachsende beobachtet während der eigenen Entwicklung nicht nur das eigene Brustwachstum. Oh, nein! Da wird die eigene Brust natürlich auch verglichen mit der, die den anderen Mädchen wächst. Und verglichen mit den als Schönheitsideal geltenden Brüsten von prominenten Stars und Sternchen.

Abweichungen des eigenen Körpers von den vermeintlichen Idealen rufen in so manchem Mädchen den Wunsch nach einer Veränderung der eigenen Brust hervor. Laut Statistiken nimmt nicht nur die Zahl der Brustvergrößerungen an sich zu, sondern auch die Zahl der unter 18-Jährigen, die sich die Brust operativ verändern lassen, zum Beispiel mit einer Brustvergrößerung bei Dr. Ferbert in Mainz.

Als Mutter zweier Mädchen wünsche ich meinen beiden eine ordentliche Portion Geduld und ein gehöriges Maß an Gelassenheit für die Zeit des Brustwachstums. Und ich arbeite daran, dass sie genug Selbstbewusstsein entwickeln, die Brust so zu lieben, wie sie ihnen wächst und sie als naturgegebene Schönheit akzeptieren.

Nutzt den Tag!

Foto: Doreen Brumme

Gepostet am 24.02.2014, 18:09
Tags: , , , | Kategorie: Doreens Beauty-Spiegel
1 Kommentar

High-Heels: Hochzeit und Auszeit für hohe Hacken

Ich habe hier auf dem Blog ja schon des Öfteren mal etwas zum Thema High-Heels gepostet. Deshalb will ich heute einen ganz bestimmten Aspekt hochhackiger Schuhe herausstellen. Denn aus eigener Erfahrung weiß ich inzwischen, dass es im Leben gute und schlechte Zeiten für hochhackige Schuhe gibt.

Den Rest des Beitrags lesen »