Preiswert kaufen – Mode aus dem Lagerverkauf: Einkaufstipps

Nichts ist so schnelllebig wie Mode. Wer mit aktuellen Trends mithalten will, muss nicht nur wissen, was angesagt ist, sondern auch, wo er die neusten Styles zu kaufen kriegt. Wer dabei noch sparen will, sieht sich einer großen Herausforderung gegenüber. Hie rkommen praktische Tipps zum Einkaufen im Lagerverkauf.

Neue Mode gibt’s kaum aus dem Lager. Das nur mal schon so vorweg. Denn der Lauf der Dinge ist ja der, dass Mode erst ins Lager wandert, wenn sie nicht verkauft wurde. Und vom Lager im Einzelhandelsgeschäft bis hin zum Lagervekauf ist es auch nochmal ein langer Weg, der nicht nur rein kilometertechnisch LANG ist, sondern auch Zeit braucht. Zeit, die Modetrendsetter nicht haben. Dennoch ist es möglich, in Lagerverkaufsaktionen Trends zu ergattern, die up-to-date sind. Denn die Mode hat ja einen gewissen Vorlauf, bis sie von den Schauen ins Schaufenster und schließlich als gelebter Style auf die Straße kommt. Und das ist der Vorteil, den Schnäppchenjäger zu nutzen wissen.

Infos über Lagerverkäufe gibt’s im Internet und via Mundpropaganda. Viele namhafte Designer haben ihre stationären Lagerverkäufe, eine Recherche nach Lieblingsmarken und Modemachern lohnt sich also allemal. Aus eigenem Erleben kenne ich Lagerverkäufe aus den USA, Italien und Deutschland.Und selbstverständlich unzählige aus dem Internet, zum Beispiel s Oliver Trends im Outlet.

Und ich muss sagen, ein Lagerverkauf kann zu einem spaßbringenden und spannenden Event werden, wenn man offen für Überraschungen ist. Machen Sie nicht den Fehler, mit zu festen Vorstellungen und zu hohen oder speziellen Erwartungen an die Sache heranzugehen. Sehen Sie einen Lagerverkauf lieber als Überraschungspaket, wo Sie nicht wissen, was geboten wird und Sie deshalb auch nicht wissen, was Sie kaufen werden. Selbstverständlich sollten Sie eine Liste all der Wünsche im Kopf haben, die Sie sich textiltechnisch noch erfüllen möchten. Bleiben Sie aber offen für Planänderungen.

Sie sollten deshalb auch genau wissen, was Sie im Kleiderschrank haben und was Sie keinesfalls brauchen. Zu groß ist mitunter das verlockende Angebot! Planen Sie gegebenenfalls ein Budget ein, dass Sie nicht überschreiten wollen – ein Lagerverkauf geht schließlich schnell ind Geld.

Machen Sie aus dem Besuch des Lagerverkaufs ein Event, dass Sie mit Gleichgesinnten besuchen. Und sprechen Sie sich unbedingt vorher ab, was wer in welcher Größe, Form und Farbe sucht. So können Sie sich das Lager aufteilen und einer schat für den anderen mit nach Schnäppchen. Ziehen Sie sich so an, dass Sie gegebenenfalls viele Teile direkt am Lagertisch probieren können, das spart Zeit und Wege zu den Umkleidekabinen.

Achten Sei auch beim Schnäppchenverkauf auf Qualität und Verarbeitung. Es hat Gründe, warum dieses oder jenes nicht verkauft wurde. Planen Sie ein Zeitlimit ein, um sich nicht im (Über)Angebot zu verheddern. Und genießen Sie das Event als Spass, nehmen Sie sich Zeit für Speis und Trank und gönnen Sie sich auch mal eine Pause.

Nutzt den Tag!

Tags: , ,