Archiv für Februar 2012

Parfüm – einen passenden Duft aussuchen

Ihr kennt doch den Ausdruck „man kann sich gut riechen?“ Menschen, die wir gut riechen können mögen wir in der Regel auch. Der körpereigene Geruch spielt zum Beispiel auch bei der Partnerwahl unbewusst eine große Rolle. Die sogenannten Pheromone entscheiden darüber, ob man den anderen näher kommen lassen möchte.
Aber es gibt auch andere Düfte, die wir gerne riechen – an uns und an anderen: nämlich Parfum.

Stimmungsvolle Düfte

Meine Parfümauswahl ist stimmungsabhängig: Wenn ich mich wohl und aufgeräumt fühle und meine Laune gut ist, dann greife ich gerne zu Eau de „Fleurs de Cédrat“ von Guerlain. In nachdenklichen oder besinnlichen Momenten hole ich meinen Lieblingsduft von Karl Lagerfeld raus „KL“. Meiner Meinung nach der beste, orientalisch anmutende Duft, den es aber leider nur noch selten gibt. Bei Douglas in meiner Heimatstadt entdeckte ich ihn vor kurzem und schlug sofort zu.

Gott sei Dank muss man sich also in Sachen Geruch schon lange nicht mehr allein auf die Natur verlassen. Die unglaublich große Auswahl an Parfums gibt uns die Möglichkeit, immer fein und besonders zu riechen. Wir können unseren Duft quasi immer wieder neu erfinden. Ein gutes Parfum sollte aber mit Bedacht ausgesucht werden und zu eurer Persönlichkeit und eurem Still passen. Wenn man ein paar einfache Regeln befolgt, unterstreicht der richtige Duft die Persönlichkeit optimal.

Parfümkauf – online oder im Laden?

Ein Parfum kaufen ist keine leichte Aufgabe, deshalb ist es wichtig, alle Feinheiten des Aromas zu erfassen, bevor man sich endgültig für einen Duft entscheidet. In einer großen Parfümerie einzukaufen hat den Vorteil, dass man meistens kompetent beraten wird. Es kann aber auch vom Nachteil sein, weil die vielen Düfte die Nase etwas verwirren können.
Die beste Methode für mich ist, bei einer Parfumerie bequem online ein paar Pröbchen zu bestellen und sie in Ruhe zu Hause auszuprobieren. So kann man in aller Ruhe das Aroma auf sich wirken lassen und die Langlebigkeit des Duftes oder die Verträglichkeit testen. Der letzte Punkt ist besonders für Allergiker ein Thema.

Das ausgesuchte Parfum trägt man auf die Haut (und nicht auf die Kleidung) auf, vorzugsweise am Handgelenk, damit der Duft sich mit dem einzigartigen Duft der Haut verbinden kann. Aber Vorsicht, das Parfum nur tröpfchenweise auftragen und nicht verreiben und eine Zeit lang abwarten – nur so kann sich der Duft richtig auf der Haut entfalten.

Parfümtest: Kaffeebohnen machen es der Nase leichter

Wer mehrere Düfte nacheinander ausprobieren will, sollte zwischendurch an Kaffeebohnen schnuppern, damit neutralisiert man die Nase für den nächsten Duft. Grundsätzlich sollte man aber nicht mehr als zwei Düfte unmittelbar nacheinander ausprobieren.
Lasst euch bei der Parfum-Auswahl am besten von eurer Nase leiten und nicht von den Augen. Denn was nützt ein schöner Flakon, wenn man den Duft nicht wirklich mag. Auch die stylischen Werbeplakate haben selten etwas mit dem Flascheninhalt gemeinsam. Vertraut einfach eurem Geruchsinn!

Nutzt den Tag!

Gepostet am 27.02.2012, 16:27
Tags: , , , , | Kategorie: Beauty-Wissen
Keine Kommentare

Doreens gebackene Karotten mit Schwarzkümmel und Ingwer

Heute zeige ich Euch, wie ich meine Lieblingsbeilage beziehungsweise meinen Pommes-Frites-Ersatz, der bei meinen Diät Erfahrungen schon gute Dienste geleistet hat,  zubereite: in Olivenöl und Schwarzkümmelöl gebackene Karotten mit Ingwer.

Die Zutaten für meine gebackenen Karotten:

Bio-Karotten
frischer Ingwer
Olivenöl
Schwarzkümmelöl
Schwarzkümmelkörner
Salz

Die Zubereitung meiner gebackenen Karotten:

Säubert die Karotten und schneidet sie in Stifte, etwa so groß wie Pommes Frites. Lasst die Gemüsestifte gut trocknen oder tupft sie mit einem Küchentuch trocken. Schält ein gutes Stückchen Ingwerwurzel und schneidet es in hauchfeine Scheibchen. Erhitzt in einer Pfanne oder einem Topf – ich nehme immer meine beschichtete Wok-Pfanne, weil ich da weniger Öl brauche – Olivenöl, das Ihr mit einem Schuss Schwarzkümmelöl (Achtung: sehr intensiver Geschmack!) mischt. Ist das Öl heiß (Holzlöffeltest: es bilden sich Blasen am eingetauchten Holzlöffel), schmeißt Ihr die Ingwerscheibchen rein und backt sie goldbraun. Dann kommen die Karotten-Stifte in die Pfanne. Gelegentlich umrühren, eine Prise Salz und einen Teelöffel Schwarzkümmelkörner dazu tun – fertig. Ich mag die Karotten-Stifte besonders gerne, wenn sie schon leicht braun gebacken sind.

Guten Appetit!

Nutzt den Tag!

Valentinstag 2012: Song mit dem Namen Deiner Liebsten – das schönste Geschenk

Morgen ist Valentinstag! Wer noch kein Geschenk für seine Herzallerliebste zum Valentinstag hat, der bekommt hier von mir einen heißen Tipp: Ach, was schreibe ich da, den allerheißesten Geschenktipp 2012:  Valentine dieser Welt, schenkt Euren Frauen einen Song, der mit ihrem Namen gesungen wird!

Valentinstag: Ein Lied mit Deinem Namen

Das ist romatisch und herzergreifend. Für Frauen jeden Alters, von klein bis groß! Eigentlich ist der Song ein Entschuldigungssong, weil die Firma Johnson & Johnson in den USA eine ob-Tamponlinie aus dem Verkehr gezogen und unter massivem Druck der Verbraucherinnen wieder ins Programm genommen hatte. Mit dem personalisierten Lied entschuldigt sich der Konzern. Doch der persönliche Song hat mehr Potential: Er bringt Mädchenseelen zum Träumen und Seufzen. Schaut es Euch an. Vergesst nicht, vorher den Namen Eurer Liebsten einzutippen!

Nutzt den Tag!

Sommerkleider 2012 – von romantisch bis mutig

Viele von uns können es ob der eisigen Temperaturen kaum noch erwarten, wieder in wohlig warmer Sommersonne in hübsche Kleider zu schlüpfen. Obwohl es bis dahin noch eine ganze Weile dauert, räumen die Geschäfte bereits wieder die Frühlings- und Sommerkollektionen in ihre Regale. Wir wollen euch im Folgenden einen kleinen Ausblick auf die modischsten Sommerkleider des Jahres 2012 geben. Dies schon einmal vorweg: Unterschiedlicher könnten die Trends kaum sein!

Verspielter Romantik-Look

Copyright: iStockphoto/Thinkstock

Der erste Trend des Sommers wird Mädels gefallen, die einen dezenten, romantischen Look bevorzugen. Das gute alte Blümchenkleid in zarten Farbtönen, allen voran reinem Weiß, ist nämlich wieder ganz groß in Mode. Das Muster kann dabei dezent auffallen oder auch als großflächiger floraler Print auftreten. Am liebsten tummeln sich die hübschen Musterungen dabei auf fließenden Stoffen, die so leicht und zart sind, dass man auch bei hohen Temperaturen nicht so schnell ins Schwitzen kommt. Die fließenden Seidenstoffe schmeicheln dabei vor allem den Frauen, die es nicht mehr ganz geschafft haben, ihre Bikinifigur zu erreichen. Neben Blumen verzieren im Übrigen auch weitere süße Prints die Sommerkleider 2012. Wer nach derartigen Kleidern sucht, wird wie so oft bei Zalando fündig. Dort kann man schnell und einfach trendige Zalando-Kleider online bestellen und somit die aktuellen Trends nach nur wenigen Tagen zu Hause gleich selber anprobieren. Doch nicht nur bei den romantischen Mustern, sondern auch bei den Schnitten vieler Kleider macht sich der neue Romantik-Trend bemerkbar. Die Sommerkleider kommen in diesem Sommer nämlich mit Schleifen, Rüschen oder Volants daher, welche vor allem von sehr schlanken Frauen, die gern ein paar mehr Rundungen hätten, getragen werden können, da sie an den richtigen Stellen ein wenig dazumogeln. Sogar die mädchenhaften Plissee-Röcke und -Kleider sind in diesem Modejahr wieder ganz stark im Kommen.

Knallige Farben und starke Kontraste

Die Stars haben diesen Trend bereits auf den roten Teppichen vorgemacht: Es wird bunt und kontrastreich! Jener Modetrend ist somit ganz anders als der verspielte Romantik-Look und dies wird den mutigeren, modebewussten Frauen sicherlich gefallen. Mithilfe der intensiv gefärbten Kleider kann man problemlos aus der Masse hervorstechen und somit bei besonderen Anlässen alle Blicke auf sich ziehen. Die ersten öffentlichen Auftritte der weiblichen Stars haben gezeigt, dass unter den Farben in diesem Jahr vor allem intensives Grün sowie Pink den Ton angeben. Leuchtende Farben wie diese treten im Übrigen nicht nur allein auf, sondern können bei den trendigen Two-Tone-Dresses auch im Kontrast zu einer anderen Farbe stehen. Meist steht hierbei eine intensive Farbe Schwarz oder Weiß gegenüber, wobei die Farbflächen klar voneinander abgegrenzt sind.

Nutzt den Tag!

Gepostet am 06.02.2012, 20:13
Tags: , , , , , , | Kategorie: Must-Haves
1 Kommentar

Joggen im Winter: Noch mehr Tipps

Vor dem Joggen ist es wichtig, dass Ihr Euch aufwärmt, um Krämpfen vorzubeugen. Jetzt im Winter solltet Ihr auch noch auf die richtige Kleidung achten, aus Gründen der Beweglichkeit werden mehrere dünne Oberteile übereinander empfohlen. Des Weiteren sind bei Schnee und Eis stabile Schuhe mit rutschfester Sohle ratsam. Andernfalls würden Verletzungen wie Bänderrisse drohen.
Um Schmerzen in der Lunge zu vermeiden, sollte man durch die Nase einatmen. Außerdem ist die Atemtechnik auch wichtig, um zu verhindern, dass man Seitenstechen bekommt. Achtet deshalb auch darauf, dass Ihr nicht zu schnell rennt, da Ihr Euch so dazu zwingt, durch den Mund zu atmen.

Um Erkältungen vorzubeugen, solltet Ihr Euch nach dem Training sofort die Kleidung ausziehen, insbesondere wenn diese sehr durchgeschwitzt ist. Ist sie nur leicht feucht, könnt Ihr darin auch noch Dehn- und Entspannungsübungen absolvieren, bevor Ihr Euch umzieht. Die Entspannungsübungen solltet Ihr keinesfalls vergessen. Achtet auch darauf, dass Ihr Euch nach dem Training die Arme gut ausschüttelt.

Wer sich viel bewegt, der verbraucht logischerweise auch sehr viel Energie. Wer sich nach dem Joggen nicht noch extra an den Herd stellen will, kann etwas Leckeres bei einem Lieferservice bestellen. Habt Ihr besonders viel Sport gemacht und deshalb auch dementsprechend großen Hunger, solltet Ihr Euch für eine kohlenhydratreiche Mahlzeit wie Spaghetti Bolognese oder ein halbes Hähnchen (Proteine) und Salat entscheiden. Macht Ihr jedoch Sport, um abzunehmen, sollte etwas Leichtes und Gesundes gegessen werden: Eine Obstschale wäre in diesem Fall sehr empfehlenswert.

Nutzt den Tag!

Gepostet am 03.02.2012, 17:29
Tags: , , , , , , , , | Kategorie: Doreens Beauty-Tipps
Keine Kommentare