Archiv für September 2010

Kürbissuppe mit Ingwer – Doreens schnelles Rezept

Der Herbst ist gekommen! Zeit für Doreens Kürbissuppe mit Ingwer: das Rezept

Entweder mag man Kürbis – oder man mag ihn nicht. Ich mag Kürbis. Schon als Kind habe ich liebend gern Omas süß-sauer eingelegten Kürbis aus der Familienschüssel genascht. Heute koche ich meiner Familie Kürbissuppe mit frischem Ingwer. Mein Rezept ist schnell und einfach, seht selbst:

Doreens Kürbissuppe: Die Zutatenliste

3 mittelgroße Hokkaido-Kürbisse
8 Kartoffeln
frischer Ingwer
wer’s mag: ein Schuss Sahne oder Öl
Salz
Pfeffer

So schnell geht’s: Doreens Kürbisuppe mit Ingwer in 20 Minuten zubereiten

Wascht die Hokkaido-Kürbisse gründlich mit warmen Wasser und einer Kartoffelbürste. Wer die nicht hat, kann dazu gut einen frischen Spülschwamm benutzen. Ebenso die Kartoffeln. Schneidet die Kürbisse auf, entfernt die Kerne nebst schwabbeligem Innenleben und zerkleinert die Kürbisse in gleichgroße Würfel, etwa zwei mal zwei Zentimeter groß. Die gereinigten Kartoffeln (ich lass die Schale immer dran) würfelt ihr ebenfalls. Alles kommt in einen Topf, Wasser drüber, kochen. Vergesst nicht den Ingwer, ein etwa daumendickes Stück, geschält selbstverständlich, reicht. Ist alles einigermaßen weich gekocht, kommt der Pürierstab zum Einsatz. Dann nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig! Wer mag, kann die Suppe mit Sahne oder einem Schuss Öl verfeinern.

Dank des Ingwers erhält die Kürbissuppe eine fein-scharfe hintergündige Note. Guten Appetit!

Nutzt den Tag!

Tag der Zahngesundheit – was können wir heute für schöne Zähne tun?

25.9.= Tag der Zahngesundheit

Zum heutigen Tag der Zahngesundheit habe ich Euch ein unterhaltsames Paket an Informationen mitgebracht: Zum Lesen, zum Vergleichen, zum Schauen.

Zahnweißer, Zahnaufheller, Zahnschmelz-Repair-Sets für Zuhause sind nahezu wirkungslos

Als Erstes möchte ich Euch auf ein Interview mit einem Zahnexperten aufmerksam machen, das auf den ersten Blick banal anmuten mag, es jedoch mitnichten ist. Im Interview mit YaaCool Beauty erklärt der von mir befragte Experte Dr. Med. Ralf Luckey, MSc, zum einen klipp und klar, wie und womit man sich heutzutage die Zähne putzt, damit diese bis ins hohe Alter gesund und gepflegt bleiben. Sein Pro elektrische Zahnbürste kann ich nur unterschreiben.

Zum anderen nimmt der Zahnexperte kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, die Wahrheit über die Wirkung von Zahnbleaching-Produkten & Co. für Zuhause zu sagen: Laut Aussage des Docs könnten die Zahnaufheller, Zahnweißer und Zahnschmelz-Repair-Sets aus Drogerie und Supermarkt überhaupt nicht so wirken, wie es uns ihre Hersteller in zähnestrahlender Werbung – im wahrsten Sinne des Wortes – weiß machen wollen.

Natürlich schöne Zähne – Julia Roberts zeigt sie uns beim Lächeln

Laut Dr. Luckey habe die US-amerikanische Schauspielerin Julia Roberts – gerade sehr erfolgreich mit dem neuen Film „Eat, Prey, Love“ – großes Glück: Sie sei mit einem natürlich schönen Zahnlächeln beschenkt. Die Roberts selbst hat uns ja 1990 schon in „Pretty Woman“ gezeigt, wie sie ihre Zähne nach dem Genuss frischer Erdbeeren putzt. Mit Zahnseide! Auch heute, als Dreifachmutter, ist das Zähneputzen der Julia Roberts & Co. Stoff für Interviews.

Sind Zähne wie die von George Clooney oder Tom Cruise heute ein Must-Have für jedermann?

Dass tagtäglich Leute in die Praxis von Dr. Luckey kommen, um ihre Zähne zu pimpen, damit sie aussehen wie die von George Clooney oder Tom Cruise, das überrascht mich nicht. Es gab schon immer Menschen, die mit Fotos ihrer vermeintlichen Ideale zum Friseur oder Schönheitschirurgen liefen. Es wird sie immer geben. Ich bin eher darüber erstaunt, wie viele Zeitgenossen meiner Generation tatsächlich jede Menge Geld investieren, um heute ihre Zähne vom Profi zu optimieren – hinsichtlich Zahnstellung, hinsichtlich Zahnfarbe. Ich fühle mich manchmal von Zahnspangen tragenden Enddreißigern umzingelt. Und ich frage mich, ob all diese Menschen gegebenenfalls als Eltern schon sehr viel früher etwas in Sachen Zahnästhetik bei ihren Sprösslingen unternehmen werden.

Bringt das „schöne Erfolgsgebiss“ tatsächlich Erfolg? Ich jedenfalls lasse die leichte Schiefheit meiner eigenen Zähne vorerst stehen. Den Trend „Zahnspange für Enddreißiger“ mache ich nicht mit.

Für Euch habe ich hier noch einige Promi-Gebisse in einer hübschen Vorher-Nachher-Schau. Vor dem Besuch beim Schönheitszahnarzt und danach, versteht sich.

Nutzt den Tag!

Winterspeck: akzeptieren oder bekämpfen?

Winterspeck: Akzeptiert Ihr mehr Kilos im Winter oder bekämpft Ihr sie?

Ich sag es mal frei von der Leber weg: Im Winter wiege ich mehr als im Sommer. So um die zwei- bis zweieinhalb Kilo. Das stört mich nicht klamottentechnisch, im Winter bin ich ja eh gut verpackt. Aber es nagt an meinem Ego. Ich trete dem dem höheren Gewicht auch maßnahmetechnisch Jahr für Jahr aufs Neue entgegen – ohne langfristigen Erfolg.

Geht es Euch ähnlich? Oder ist es für euch ganz einfach normal, Winterspeck anzusetzen? Wiegt jeder im Winter mehr? Das kann gar nicht sein, denn ich kenne so einige, denen es nicht so geht – offiziell.

Ich habe hier mal jede Menge Fürs und einige Widers für meinen Winterspeck zusammengetragen:

Winterspeck: Meine Fürs höhere Gewicht sprechenden Argumente

– es ist kälter draußen
– es ist dunkler draußen
– ich bin insgesamt weniger Zeit draußen
– ich bin melancholischer gestimmt
– ich esse mehr warme, reichhaltigere Speisen, weniger leichte (kalte)
– ich trinke mehr Kakao
– ich esse süßer, vor allem Schokolade

Winterspeck: Meine Widers höhere Gewicht sprechenden Argumente

– mein Körper muss mehr „heizen“, um mich – vor allem, aber nicht nur – draußen zu wärmen
– ich bin in der Wohnung aktiver (Trampolin)
– ich achte stärker, auf das was ich esse, weil ich um die Kilos der Winterfigur weiß

Wie geht es Euch? Seid Ihr im Winter auch schwerer als im Sommer? Ist Winterspeck für Euch normal?

Nutzt den Tag!

Gepostet am 23.09.2010, 13:01
Tags: , , , , , | Kategorie: Doreens Beauty-Spiegel
Keine Kommentare

Doreen testet „Good-for-myself“-Abschminktücher: Sehr gut!

Jede Frau weiß: Vor dem Zubettgehen muss das Gesicht gründlich gereinigt werden – von Make-Up-Resten, toten Hautpartikelchen, Talg, Schweiß und staubigem Alltagsschmutz. Sonst drohen Pickel und Hautirritationen. Doch letztere können auch das Ergebnis einer Hautreinigung sein. Ein Teufelskreis. Den ich durchbrechen wollte. Deshalb habe ich etwas Neues ausprobiert: die „Good-for-myself“-Abschminktücher. Sie sollen laut Anbieter mit Profis entwickelt worden sein und das Gesicht lediglich mit Wasser reinigen können.

Was der Anbieter zu den Abschminktüchern „Good-for-myself“ verspricht

Unangenehme Begleiterscheinungen herkömmlicher Abschminkprodukte seien laut der good-for-myself GmbH Zusatzstoffe, die Hautirritationen auslösen könnten, insbesondere bei sensibler Haut. Dieses Problems hätten sich die Entwickler von Good-for-myself nun angenommen und ein neues Abschminkpad für eine sanfte, porentiefe Reinigung – und das nur mit Wasser – entwickelt!

„Um den vielfältigen Ansprüchen an ein perfektes Abschminktuch gerecht zu werden, haben wir uns zusätzlich die Hilfe von professionellen Theaterschauspielern geholt. In einer Kooperation mit dem Hauptdarsteller von ‚Faust- die Rockoper‘, Falko P. Illing, wurden diese neuartigen Abschminktücher entwickelt und unter härtesten Bedingungen getestet. Selbst die großflächig aufgetragene Künstlerschminke von Falko als Mephisto lässt sich mit dem Tuch unproblematisch, besonders gründlich – und einmalig nur unter Verwendung von Wasser – entfernen“, heißt es in einer Pressemitteilung der good-for-myself GmbH.

Wie sollen die „good-for-myself“-Abschminktücher reinigen?

Ich habe den Anbieter gefragt: Was ist das Geheimnis der „good-for-myself“-Abschminktücher? Die Antwort: „Sie verfügen über unseren patentierten SuperCore® und sind somit extra saugstark. Da die Pads weder Alkohol noch sonstige potenziell allergieauslösende Zusatzstoffe wie Latex oder Klebe- und Bindemittel enthalten, sind sie auch für die tägliche Reinigung hervorragend geeignet – selbst bei Allergikern und anderen Personen mit empfindlicher Haut! Doch das Beste ist: Für die Reinigung mit unseren weichen, sanften Tüchern brauchen Sie keine hautreizenden Zusatzmittel, sondern einfach nur Wasser. Genießen Sie das Gefühl porentief reiner Haut ganz ohne ölige Rückstände oder unangenehmen Eigengeruch! Aufgrund der weichen Vliesoberfläche und des gut verträglichen Materials ist das Abschminktuch selbst im empfindlichen Augenbereich problemlos anwendbar.“

Wo kann ich die „good-for-myself“-Abschminktücher kaufen?

Die neuen Abschminktücher werden praktisch gefaltet in zwei Größen für die verschiedenen Anwendungen auf der Internetseite www.goodformyself.com angeboten. Für den privaten Gebrauch mit durchschnittlicher Make-up Menge gibt es eine 50er-Packung mit den offenen Tuchmaßen, von 21 x 12 Zentimetern.

Was kosten „good-for-myself“-Abschminktücher?

Verkauft werden 10 Packungen á 50 Tücher für 18,90 Euro oder 3 Packungen á 50 Tücher für 5,90 Euro. Die zweite Tuchgröße ist für den professionellen Bereich, zum Beispiel die Schauspielerei oder den Karneval, gedacht: die Maße der Tücher sind 22 x 24 Zentimeter. Hier werden entweder 3 100er-Pakete für 19,90 Euro oder 18 100er-Pakete für 109,90 Euro angeboten. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten.

Doreens Testurteil über die „good-for-myself“-Abschminktücher: SEHR GUT

Bevor ich Euch die „good-for-myself“-Abschminktücher hier gleich wärmstens empfehle, will ich Euch kurz beschreiben, wie ich bisher meine Haut gereinigt habe. Doreens Abschminken: Abends habe ich stets Waschschaum aufgetragen und diesen mit einer Gesichtsreinigungsbürste einmassiert. Das Ganze habe ich mit lauwarmen Wasser abgespült. Meist war dann noch jede Menge Mascara um die Augen verschmiert. Die habe ich mit einem in Gesichtsreinigungswasser getunkten Wattepad abgewischt.
Jeweils ein kleines „good-for-myself“-Abschminktuch habe ich seit etwa einem Monat täglich in Gebrauch. Ich feuchte es mit lauwarmen Wasser an und entferne damit abends die gesamte Schminke aus meinem Gesicht. Das geht viel schneller als meine bisherige Reinigungsarie. Und das Ergebnis: Sauber! Rein! Ein angenehmes Hautgefühl.

Und: Ich habe das „good-for-myself“-Reinigungstuch bei alltäglichem Tages-Make-up ebenso ausprobiert wie am Freitag zum Hochzeits-Make-up. Das Ergebnis war stets saubere Haut. Ich bin überzeugt. Meine Kritik: Das Tuch ist nicht ganz so weich, wie der Anbieter verspricht. Ansonsten erhält das Produkt mein Urteil: Sehr gut! Empfehenswert!

Nutzt den Tag!

Die Wellaflex-Partylooks 2010/11 zum Selberstylen – Heute: Edle Wellen

Ich komme gerade von der standesamtlichen Trauung einer meiner besten Freundinnen. Und was soll ich sagen, sie trug Wellen, wunderschöne gewellte Haare. Lag also absolut im Trend und ihre Wellenfrisur passt zu meinem heutigen Posting:

Der 4. Look des Wellaflex-Top-Stylisten Sascha Breuer: Glänzende Wellen

Der extra tief sitzende Scheitel und die weich fließenden Wellen bestimmen diesen edlen Look und geben ihm einen raffinierten Dreh. Sexy und feminin umrahmten die glänzenden Wellen das Gesicht und bezaubern nicht nur durch die schimmernden Lichtreflexe – ein Highlight für ganz besondere Momente, ohne overstyled zu wirken, empfiehlt Sascha Breuer.

So legt Ihr Euer Haar in edle Wellen

Für natürliches Volumen und brillanten Farbglanz vor dem Föhnen eine golfballgroße Menge Schaumfestiger ins handtuchtrockene Haar kämmen. Er soll das Haar gleichzeitig vor Föhnhitze und Feuchtigkeitsverlust schützen.

Am Vorderkopf beginnend einzelne Strähnen auf große Klettwickler drehen. Anschließend das Haar bei schwacher Föhnhitze gleichmäßig trocknen. Ganz wichtig: Die Haare unbedingt komplett auskühlen lassen. So hält das Volumen den ganzen Tag und die Wellen hängen sich nicht so schnell aus.

Nach dem Entfernen der Wickler das Haar mit den Händen leicht aufschütteln und mit einer speziellen Ionen-Bürste (zum Beispiel Braun Satin Hair Brush) vorsichtig auflockern. Das zaubere weiche Wellen und bringe das Haar zum Strahlen, rät Breuer.

Perfekt werde der Look mit dem richtigen Glanz-Finish: Ein entsprechendes Haarspray verleihe der Frisur Halt und lasse die Farbe intensiv leuchten.

Extra-Tipp des Top-Hair-Stylisten Sascha Breuer: Für ein besonders weich fließendes Ergebnis etwas Gel-Spray in die Handflächen sprühen und die Haarlängen durch die Handflächen gleiten lassen. So würden fliegende Härchen geglättet und die Haaroberfläche bekomme einen tollen Schimmer.

Nutzt den Tag!

Wellaflex Trendfrisur – Heute: Edler Chignon mit ultra glattem Ansatz

Sascha Breuers 3. Trendlook: Edler Chignon mit ultra glattem Ansatz

Mit diesem hoch sitzenden Chignon sind bewundernde Blicke garantiert! Die auf Hochglanz polierte Hochsteckfrisur ist der absolute Hingucker für den großen Auftritt. Durch den glatt nach hinten gegelten Haaransatz kommt der voluminöse Knoten besonders gut zur Geltung.

So macht Ihr Euch den stylischen Haarknoten

Um dem Haar mehr Griffigkeit zu verleihen, zunächst aus etwa 20 Zentimeter Entfernung das Haar mit Haarspray gleichmäßig einsprühen. Das Haar dann streng zurückkämmen und einen straffen Pferdeschwanz binden. Gegen fliegende Härchen und für einen glänzenden Sleek Look etwas Gel-Spray auf den Haaransatz sprühen und mit den Händen verstreichen.

Perfekt geformt werde der Knoten mithilfe eines sogenannten Duttkissens (gibt’s zum Beispiel in der Drogerie – Anmerkung von Doreen), das so gut wie möglich der eigenen Haarfarbe entsprechen sollte. Die Haare durch das Kissen ziehen und mit Haarnadeln feststecken. Den Pferdeschwanz jetzt fest um das Kissen wickeln. Der Glamour-Look ist fast fertig, wenn das Duttkissen vollständig umwickelt ist.

Zum Schluss das Haar so fest wie möglich mit Haarnadeln am Duttkissen fixieren. Damit der Look richtig schön glänzt und lange hält, als Finish Haarspray auf das Haar sprühen.

Extra-Tipp des Wellaflex-Top-Stylisten Sascha Breuer: Vor dem großen Auftritt die Hochsteckfrisur unbedingt einmal ohne Zeitdruck üben, um den Aufwand richtig einschätzen zu können. Bestens vorbereitet ist der glamouröse Up-Do dann am Abend ein Kinderspiel!

Und morgen kommt der vierte Look von Stylist Sascha Breuer mit Anleitung: Glänzende Wellen.

Nutzt den Tag!

Die Wellaflex-Trendfrisuren 2010/2011 – Heute: Moderne Glam Curls

Sascha Breuers 2. Look: Moderne Glam-Curls

Glamourös und trotzdem nicht overdressed strahle der Locken-Look mit tief sitzendem Seitenscheitel eine Extra-Portion Romantik und Weiblichkeit aus. Der glatte Ansatz stehe, so Haar-Experte Sascha Breuer, in spannendem Kontrast zu den gelockten Längen und gebe dem Style das gewisse Etwas.

So frisiert Ihr Euch Glam-Curls

Zuerst eine golfballgroße Menge Schaumfestiger ins handtuchtrockene Haar einarbeiten. Das sorge für brillanten Farbglanz und flexiblen Halt. Anschließend einen tiefen Seitenscheitel ziehen und das Haar mit dem Diffusor-Aufsatz des Föhns trocknen. Der sanfte Luftstrom bringe die natürliche Bewegung des Haares hervor.

Wenn das Haar vollständig getrocknet ist, lassen sich mit einem mittelgroßen Lockenstab wunderbar elegante Locken stylen. Dazu die Haare abteilen und Strähne für Strähne auf den Lockenstab drehen. Für einen natürlich eleganten Look das Haar in verschiedene Richtungen eindrehen.

Die einzelnen Strähnen anschließend noch einmal mit den Händen eindrehen und mit Haarclips feststecken, bis sie vollständig ausgekühlt sind.

Nach dem Entfernen der Clips die Locken mit den Händen vorsichtig aufschütteln. Zum Schluss zaubere ein Haarlack einen umwerfenden Glanz und verleihe der Frisur Halt.

Extra-Tipp des Top-Stylisten Sascha Breuer: Etwas Gel-Spray von unten in die Längen sprühen und sanft einkneten. Das sorge für noch mehr Definition und bringe glamouröse Highlights ins Haar, ideal auch zum Auffrischen zwischendurch.

Morgen gibt’s einen Knoten fürs Haar: einen edlen Chignon mit ultraglattem Ansatz.

Nutzt den Tag!