Doreens Twilight-Zone

For Vampire-Fans only: Meine Twilight-Zone

Ich bin einer. Ein Twilight-Fan. Ich habe die englischen Bücher zig Mal gelesen. Und die beiden schon auf DVD erhältlichen Filme gekauft und geschaut. Auch schon mehr als einmal. Den dritten Teil „Eclipse“ kenne ich leider noch nicht, als sich journalistisch frei beschäftigende und beschäftigte Mutter dreier Kinder ist der Gang ins Kino nicht mal ebenso getan, sondern muss wohl geplant werden. Aber da bin ich natürlich auch schon dran. Bis dahin konsumiere ich eben einfach alles, was über die schönen Vampire und Vampirgirl Bella – und natürlich auch die Wölfe – aus der Twilight-Zone über die Medien zu mir kommt, zum Beispiel:

Die Kosmetikfirma essence cosmetics hat eine Limited Edition „the twilight saga Eclipse collection“ herausgebracht: Lidschatten, Eyeliner, Lipgloss, Schimmerpuder und Nagellack –  in Farben wie aus der Dämmerung, mit Glitzereffekt und Schwämmchenapplikator (Eyeliner), so dass Smokey Eyes keine große Hürde mehr sein soll(t)en.

Doreens kleiner Smokey-Eyes-Exkurs:

Pat McGrath, Top Fashion Make-up Artist und Global Cosmetics Creative Design Director für die Firma Max Factor, hat ein neues Beauty Tool entwickelt, das laut Presseankündigung ab August für rund 11 Euro zu haben sein soll: Mit „Max Factor Smoky Eye Effect Eyeshadow“ sollen sich demnach Smoky Eyes auch zu Hause spielend leicht umsetzen lassen –
in vier verschiedenen Nuancen in klassischen Schwarz-, Silber-, frischen Bronze- und Fliedertönen. Theoretisch soll es so gehen: Im 1. Schritt werde der helle Ton (abgerundetes Ende) im inneren Augenwinkel und auf dem gesamten unbeweglichen Augenlid aufgetragen. Im 2. Schritt setze man den dunklen Ton (spitz zulaufendes Ende) wie einen Kajalstift ein und ziehe am oberen und unteren Wimpernkranz einen Lidstrich. Zusätzlich betone man mit der dunkleren Spitze das bewegliche Lid in den Ecken. Zum Abschluss werden beide Nuancen mit den Fingern sanft verblendet und die hellere Nuance auf dem unbeweglichen Lid nach außen verwischt. Zur Abrundung des Looks die Wimpern tuschen! Soweit die Hinweise in der Pressemitteilung. Ich habe so einen Stift als „Rezensionsexemplar“ bestellt – in der Nuance „Purple Dust“ und ausprobiert. Es funktionierte tatsächlich – mit Geduld und ruhiger Hand. Und man darf nicht zu vorsichtig sein, ich habe die Farbe mehrmals auftragen müssen für den gewünschten ausdrucksvollen Smokey-Eyes-Look.

Die Seite vip-chicks verweist auf eine Fotostory mit Hintergrundvideo von Twilight-Star Ashley Greene alias Alice Cullen im Gothik-Look. Für Insider: Laut Wikipedia wurde Ashley in Jacksonville, Florida, geboren – der Ort, wo Bellas Mum mit ihrem neuen Mann hingezogen ist und wo Bella und Edward sie auch besuchen.

Bewegt Ihr Euch auch in der Twilight-Zone? Dann schreibt mir Eure Beauty-Fundstücke!

Nutzt den Tag!

Tags: , , , , , , , ,